W2a

Home ] W1a ] [ W2a ] Zelle 1 ] Zelle 2 ] Zelle 3 ] Protein ] Aminosäure 1 ] Aminosäure 2 ] Genetik 1 ] Genetik 2 ] PCR-Reaktion ] Gentransfer ] Gensequenzierung ] Nervenzelle ] Aktionspotential ] Nerv 3 ] Synapse ] Hormone ] Auge ] Sehvorgang ] Immunsystem ] Humanevolution ] Youtube ] Ganz viel Schule :-) ] Impressum ]

 

Stundenplan W2A Biologie im zweiten Halbjahr 2018/19:

Freitag 15.2.  19.20 - 21.30 h

Samstag 16.3.  14 - 17.15 h

Freitag 22.3.  19.20 - 21.30 h Klausur 3 ab 20.30 h, vorher Fragen zur Klausur

Samstag 6.4.  11.35 - 13.15 h

Samstag 4.5.  9 - 11.20 h

Freitag 10.5.  19.20 - 21.30 h

Freitag 28.6.  19.20 - 21.30 h  Klausur 4 ab 20.30 h, vorher Fragen zur Klausur

Freitag 12.7.  19.20 - 21.30 h  Nachklausuren 3 und 4 ab 20.30 h

Freitag 19.7.  19.20 - 21.30 h "Vergleich des Kochens mit dem Braten"

    

Arbeitsblätter:

Photosynthese

Respiratorischer Quotient - Enzyme

Proteine rings um den Katalase-Versuch

Training: Thema Proteine

Hormone: Informationen

 


 

Klasse 2: Stoffverteilungsplan mit Buchseiten. Die Inhalte überschneiden sich während des Schuljahres 2018/19 ausnahmsweise mit der Klasse 1.
"Echt Klasse 2" sind Allgemeines zur organischen Chemie, Photosynthese, Glykolyse, Zitratzyklus, Endatmung, Respiratorischer Quotient, Ökologie, Evolution, Ernährung.

................................

Das hatten wir im ersten Schulhalbjahr:

1. Kohlenstoff, Wasserstoff, Sauerstoff, Stickstoff: Mit vier Elementen bauen wir organische Moleküle

2. Wiederholung aus Klasse 1: Bau der Zelle > Pflanzenzelle > Chloroplast 14-23 , Membranfluss und Kompartimentierungsprinzip der Zellmembran

3. Die Photosynthese 76-79  Das ist im Buch leider zu kompliziert. Müssen wir anders lernen. Der Link oben führt zu einem Film.

4. RGT-Regel

5. Glykolyse , Zitatzyklus und Endatmung  88-91 ("Abbau der Glycose")

...............................

6. Protein-Herstellung: Vom Zellkern zum Ribosom

7. Eigenschaften von Proteinen

8. Enzyme  50-59

9. allgemeines Immunsystem = "unspezifische Immunabwehr" 234-235

..................... Themen am 6.4.2019:

10. Hormone 168-173

11. Respiratorischer Quotient - ein Nachtrag zur Atmung

12. Vegetatives Nervensystem  S. 200

13. Reflexbogen  S. 194

.............................

14. Diffusion und Osmose  36-37

15. Ökologie 242-255 + 257, 259, 268

16. Zusammenhang zwischen Ökologie und Evolution 276, 280-284, 288 - bei Neigung noch  294-295

17. Bei Zeit: Ernährung 100-104

 

 

Aus meinen Video-Erklärungen für Abiturienten können wir für den 6.4.2019 die Minuten 5 bis 14.40 herausfischen. Da wird der Regelkreis erläutert, mit dem Hormone unseren Körper an die jeweilige Umwelt anpassen. Das erklärt man in der Schule so gut wie immer anhand der Regelung unseres Grundumsatzes durch das Hormon der Schilddrüse, Thyroxin.

Auf dem Foto unten aus dem Internet - wie ordentlich da alles ist :-) wird der "Leistungsumsatz" gemessen. Die gleiche Apparatur dient aber auch zur Messung des Grundumsatzes. Da liegt ein Mensch dann, mit dieser Atemmaske im Gesicht, und soll ganz zur Ruhe kommen...

Gemessen wird der respiratorische Quotient: eingeatmeter Sauerstoff / ausgeatmetes Kohlendioxid. Dazu wurde vor längerer Zeit ein Arbeitsblatt ausgeteilt

Wenn wir die Hormone abgeschlossen haben, werfen wir noch einen Blick auf einen Nachbarn der hormonellen Regulierung: Das vegetative Nervensystem.

 

... und weil ich schon mal bei Youtube herumwühlte (2 x zu angeberisch, 2 x zu umständlich, 1 x Treffer) - hier noch das Video zu "Diffusion und Osmose", das alles schon mal sagt:

 

Tafelbilder vom 16.3.2019 - dazu gibt es ein Arbeitsblatt

Tafelbilder vom 15.2.2019:

Hier ein Themensprung am 15.2.2019: Wir haben die Enzyme und damit die Proteine beendet.

Tafelbilder vom 1.2.2019:

Tafelbilder vom 19.1.2019:


Kleiner Witz während der Pause


Oben wurde ein Überblick über die Glykolyse nochmal gewünscht.


Das war das neue Thema: Wie entstehen Proteine?

Tafelbilder zur Zellatmung am 24.11.2018:

Zum Unterrichts vom 26.10.2018:  Diagramm zur RGT-Regel. Es gibt auch einen Film dazu

3. Wir beantworten neun Fragen einer Probeklausur. Diejenigen, die bis hier hin ab dem 12.11.2018 15 h lesen, erhalten den besonderen Tipp: Die Probeklausur wird ausschnitthaft sich NUR mit der "Dunkelreaktion" befassen.

4. Die Zellatmung

Ein 30-Sekunden-Film nur überlebte den Feuer-Fehlalarm am 26.10.: Die Bruttogleichung der Photosynthese

 


Vier Tafelbilder am 28.9.2018:

Am 17.11. haben wir zunächst mikroskopiert und dabei das Fließmembranmodell besprochen mit "Exocytose" und "Endocytose" als Beispielen.
Dann haben wir eine Probeklausur geschrieben und schließlich die RGT-Regel noch besprochen. Zur RGT-Regel finden Sie Text im Arbeitsblatt vom 28.9.2018. Ein Tafelbild und eine Grafik aus dem Internet gibt es hier: